Tagesfahrt 2018 zur Straussenfarm

Am Samstag den 6. Oktober starteten die Sängerinnen und Sänger des Chores Alt & Jung Weißenbrunn a.F.

pünktlich um 9:00 Uhr zu einem Tagesausflug zu einer Straußenfarm nach Kotzenbach, auf halber Strecke

in Himmelkron wurde eine Frühstücksrast eingelegt, die Tafel war reich gedeckt mit Wurst und Schinken, Käse,

und Kaffee und Kuchen, auch für Getränke war bestens vorgesorgt, danach ging die Fahrt nach Tremmersdorf

in das auf der Welt einzigartige Wurzelmuseum, die Besucher staunten als der “ Wurzelbernd “ ihnen seine über

9.000 Exponate vorstellte und wie er sie gefunden und aufgespürt hat, sie waren überrascht über die grosse

Ähnlichkeit mit den lebenden Tieren.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

tief beeindruckt fuhren die Besucher dann weiter zu einer Straussenfarm nach Kotzenbach ( zum Höhepunkt des Ausflugs )

 

Sie wurden von der Chefin freundlich begrüsst und mit den Besonderheiten der Staußenzucht vertraut gemacht, bei Kaffee

und Kuchen gab sie einen kurzweiligen Bericht wie sie mit ihrem Mann die Farm aufgebaut hat und wie viele Tiere sie besitzen,

wie die Vögel aufwachsen, vom Ei bis zum ausgewachsenem Strauß dauert es ca. eineinhalb Jahre, ein Straussenei hat so viel

Inhalt wie 20- 25 Hühnereier zusammen ergeben, danach durften wir die Strausse auf der Weide besuchen und auch die Zucht-

Hennen im Stall bewundern, ein Hahn betreut ca 15 Hennen, wobei die Hennen recht prav sind, aber der Hahn sehr angriffslustig

ist, danach zeigte sie uns wie man mit einem Tremel ein Ei, mit einer 4 mm dicken Schale auffräst und davon Rührei für alle macht.

im Hofladen konnten  wir anschliessend alle Produckte kaufen die von einem Strauß verwertet wurden, vom Staubwedel aus Federn,

bis Fleich, Wurst, sowie Lederwaren wie Handtaschen und Gürtel kaufen, davon wurde reger Gebrauch gemacht.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

auf dem Nachhauseweg kehrten wir noch in END beim “ Schwarzen Adler “ zum Abendbrot ein, gegen 22:00 Uhr trafen die

“ Ausflügler “ glücklich und zufrieden mit der schönen Fahrt wieder im Heimatort ein.

 

didipic